3. Ausschreibungsrunde DIS-TANZ SOLO 01.03. bis 22.03.2021

Alle Informationen zum Antragsverfahren finden Sie hier:

Mit dem zweitteiligen Hilfsprogramm DIS-TANZEN unterstützt der Dachverband Tanz Deutschland e.V. den Wiederbeginn künstlerischer und tanzpädagogischer Tätigkeit. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Entwicklung und Erprobung neuer Formen des künstlerischen und tanzpädagogischen bzw. tanzvermittelnden Arbeitens gelegt.

Das Hilfsprogramm DIS-TANZEN ist Teil von „Neustart Kultur“, eine Initiative der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Alle Infos unter: www.dis-tanzen.de

 

 

POSITIONEN TANZ#3 - Digitale Gesprächsrunden

POSITIONEN:TANZ#3 BEDINGUNGEN - QUALITÄTEN KÜNSTLERISCHER ARBEITSWEISEN UND ARBEITSBEDINGUNGEN

Die Ergebnisse und offenen Fragen des Symposiums sollen und müssen jetzt weiterbearbeitet und fortgeführt werden. POSITIONEN: TANZ #3 wird deshalb um eine weitere digitale Ausgabe ergänzt: In regelmäßigen Abständen laden wir Sie zu weiterem Austausch zu spezifischen Themen ein.

DIENSTAG, 2. MÄRZ 2021, 14:00 – 16:00 UHR
#3 Soziale Absicherung, Gewerkschaft, Genossenschaft

Moderation: Eva Böhmer und Sabine Gehm

DIENSTAG, 16. MÄRZ 2021, 14:00 – 16:00 UHR
#4 Kooperative und qualitätsfördernde Arbeitsformen: TANZPAKT – Austausch

Moderation: Gitta Barthel und Margrit Bischof

DIENSTAG, 13. APRIL 2021, 14:00 – 16:00 UHR
#5 Den Tanzkörper gibt es (noch) nicht – Tanz dekolonialisieren?

Moderation: Ella Steinmann und Eva Böhmer

Bitte medlen Sie sich über das Onlineformular an.

Die Videos des Live-Streams zum diesjährigen Symposium stehen hier weiterhin zur Verfügung.

Corona-Info

Corona-Pandemie / Auswirkungen für den Kulturbereich

 

touring artists, das Informationsportal für international mobile Künstler*innen und Kreative, hat Quellen zusammengestellt, die Informationen zur aktuellen Lage bieten - zu Auswirkungen für den Kulturbereich, zu geplanten und geforderten (Hilfe-)Maßnahmen und möglichen Ansprechpartner*innen in Rechtsfragen.
Klicken Sie hier, um die umfängliche Quellensammlung zu öffnen.

 

Hilfsmaßnahmen der Länder (Zusammenstellung des Deutschen Kulturrates):
Hilfsmaßnahmen für Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und Maßnahmen für öffentlich geförderte Kultureinrichtungen bzw. Projekte. Hier sind die Vorschriften und Maßnahmen der Länder aufgeführt.

 

 

 

TANZ.MEDIA e.V. – Tanz sichtbar – gerade in Krisenzeiten

Gerade in Krisenzeiten, wie wir sie aktuell anlässlich der Corona-Virus-Pandemie erleben, in denen direkte soziale Kontakte auf ein Minimum beschränkt werden müssen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen oder zumindest zu verlangsamen, sind Kunst und Kultur, noch mehr als sonst, Grundnahrung für Geist, Seele und körperlich-psychische Gesundheit.

Deshalb hat Tanz. Media e. V. Verein für Qualitätsjournalismus im Tanz entschlossen, gemeinsam mit dem Dachverband Tanz Deutschland, tanznetz.de und TANZweb, eine Plattform für Qualitätsjournalismus zu ermöglichen, um Tanz__sichtbar, _denkbar, _erfahrbar, _fühlbar, _erinnerbar zu machen. Sie ist momentan eingebettet in die Struktur von tanzweb.org, wird jedoch redaktionell unabhängig davon betrieben.

 TANZ.MEDIA e.V. – Tanz sichtbar – gerade in Krisenzeiten

Video in Gebärdensprache

Förderprogramm DIS-TANZ SOLO einfach erklärt.

Wer kann sich bewerben?

Wie kann man sich bewerben?

Wann kann man sich bewerben?

Wo kann man sich bewerben?

Alle Infos unter: www.dis-tanzen.de

 

 

Tanzland - Gastspielwerkstatt II am 22. und 23.03.2021 online

Tanzland geht 2021 in die nächste Runde. Die Gastspielwerkstatt verbindet die ersten beiden Runden mit der Neusauschreibung 2021.

Die filmische Umsetzung des Gala-Abends wird am 22. & 23. März präsentiert und ermöglicht den INTHEGA Fachbesucher*innen und der Tanzszene eine weitere Vielfalt choreografischer Handschriften zu erleben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Klares Statement gegen Rassismus und Diskriminierung! Für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft!


Mit einem klaren Statement gegen Rassismus und Diskriminierung haben sich Verbände und Institutionen des künstlerischen Tanzes bei unserer Mitgliederversammlung am 28.11.2018 positioniert. Klares Statement gegen Rassismus und Diskriminierung! Für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft!

Tanz wie er heute auf den Bühnen des Landes unsere Kulturlandschaft bereichert, wäre ohne die kulturelle Vielfalt der Tanzensembles nicht denkbar. Tänzer*innen aus allen Teilen der Welt sind an den Theatern und in freien Ensembles engagiert. Und so vielfältig in ihrer Herkunft und ihrem kulturellen Kontext wie die Künstler*innen sind auch die Zuschauer*innen. Zunehmend werden aber sowohl Künstler*innen wie auch das Publikum fremdenfeindlich und rassistisch motiviert angegriffen, bedrängt und beleidigt. Bei der Tagung wurden zahlreiche Beispiele hierfür genannt.

In dieser Situation müssen und werden Tanzhäuser und Bühnen Schutzräume bieten.

Gemeinsam positionieren sich die Tanzschaffenden und Tanz Lehrenden für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft. Wir, der Dachverband Tanz Deutschland, haben uns der gesellschaftlichen Bewegung DIE VIELEN angeschlossen und wir werden für die gemeinsamen Ziele und Aktionen aktiv.

BERLINER ERKLÄRUNG DER VIELEN

INFOPLUS | Informelles Produzent*innen Treffen

"The floor is yours!"

Wir laden Euch ein - Ihr setzt die Themen selbst und könnt untereinander diskutieren.

4. März 2021 | 10.00 - 12.00 Uhr | online

Anmeldung bitte bis zum 02. März 2021 und ausschließlich über das folgende Online-Formular. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

 

 

TANZPAKT STADT-LAND-BUND

TANZPAKT Stadt-Land-Bund ist eine gemeinsame Initiative von Kommunen, Bundesländern und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien zur Exzellenzförderung im Tanz.

TANZPAKT Stadt-Land-Bund richtet sich an etablierte Künstler*innen, Ensembles und Produktionsstrukturen mit internationaler Ausstrahlung. Darüber hinaus werden Institutionen adressiert, die national herausragende und innovative Entwicklungskonzepte erarbeiten. Ziel ist die Realisierung relevanter Projekte, die zur künstlerischen wie strukturellen Weiterentwicklung, Stärkung und Profilierung der Kunstform Tanz in Deutschland beitragen.

Weiterlesen...

Deutscher Tanzpreis 2020

Raimund Hoghe erhält den Deutschen Tanzpreis 2020

Ehrungen für Raphael Hillebrand, Antje Pfundtner und Friedemann Vogel für herausragende künstlerische Entwicklungen

Die Preisverleihung fand am 17. Oktober 2020 im Aalto Theater Essen statt.

Mit dem Deutschen Tanzpreis werden überragende Persönlichkeiten des Tanzes in Deutschland geehrt. Das künstlerische Schaffen der Choreograf*innen und Tänzer*innen steht im Mittelpunkt, gleichwohl können auch Persönlichkeiten der Pädagogik, Publizistik, Wissenschaft oder anderer Bereiche des Tanzschaffens vorgeschlagen werden.

Symposium POSITIONEN: TANZ
Begleitend richtete der Dachverband Tanz Deutschland am 16./17. Oktober im ChorForum Essen ein Symposium unter dem Titel „Positionen: Tanz“ aus. Im Fokus standen die gesellschaftliche Bedeutung des Tanzes und seine Wertschätzung sowie die soziale Situation der Tanz-Künstler*innen.

Alle Informationen unter www.deutschertanzpreis.de

NICHTS MEHR VERPASSEN!?!

Anmeldung für den Dachverband Tanz-Newsletter

Wenn Sie Interesse an Informationen des Dachverband Tanz Deutschland haben, können Sie sich hier anmelden.

Wir verschicken in regelmäßigen Abständen kulturpolitische News, Informationen über unsere Arbeit und leiten Mitteilungen unserer Mitglieder weiter.